EN | FR | DE | IT
home | zurück | weiter | index | suche

Verwaltung von Mitglieder-Informationen

Um ein Mitglieder Profil zu aktualisieren, gehen Sie in Ihrem Club in den LionsBase Datenordner, suchen dort den entsprechende Datensatz und bearbeiten ihn.

Die verschiedenen Informationen für ein Mitgliederprofil werden auf einer Registerkarte angeordnet:

  • General: allgemeine Mitgliederdaten wie Namen und Geburtstag
  • Private: Private Adresse, Emailadresse und Telefonnummern
  • Business: Geschäftsadresse, Geschäftsname und Telefonnummern
  • Lions: Lionsbezogene Informationen wie die geschichtliche Nachverfolgung von Status und Funktionen
  • Misc.: Verschiedene zusätzliche Informationen
  • Access: LionsBase Zugangsverwaltung

Allgemeine Informationen

In diesem Formular können Sie allgemeine, mitgliedsbezogene Informationen verwalten. Der Bildschirm ist in zwei Teile unterteilt:

Die allgemeine Informationen des Mitglieds selbst:

General information of the member

Die E-Mail-Adresse eines Mitglieds auf dieser Registerkarte wird als Haupt-E-Mail-Adresse betrachtet und zur Kontaktaufnahme mit Mitgliedern per E-Mail und Newsletter verwendet. Zusätzliche E-Mail-Adressen können zu Informationszwecken auf der Registerkarte „Privat“ und „Geschäftlich“ eingegeben werden.

Partner

Der Partner eines Mitgliedes kann entweder über eine Club-Beziehung oder über anderweitig definiert werden:

Information about the partner of a member

Wie man im obigen Bild sieht, müssen die Geburtsdaten des Partners nicht vollständig sein. Aus Höflichkeit lässt man bei Frauen meistens das Geburtsjahr weg.

Hinweis

Die Club-Beziehung sollte anstelle von „andersweitig“ verwendet werden, wenn der Partner auch Lions-Mitglied ist. Dadurch wird sichergestellt, dass die Informationen automatisch synchron gehalten werden. Unter anderem können Sie innerhalb der beiden Partnerprofilseiten navigieren LionsBase mobile. Wenn Sie Ihren Partner einladen, erhält er die Veranstaltung direkt in seinen persönlichen Lions-Kalender.

Hier sind einige interne (und eher technische) Überlegungen zu beiden Angabearten des Partners:

  • Wenn Sie eine Partnerbeziehung definieren, werden alle bisherigen Felder (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Geburtstag) beim Speichern automatisch gelöscht.
  • Gleichzeitig werden die Daten aus dem Club Ihres Partners hierhin gespiegelt.
  • Selbstverständlich werden die entsprechende Spiegeldaten am anderen Ende nicht gelöscht.

Wenn Sie vorübergehend den falschen Partner zuweisen und speichern, kann das Löschen von Spiegelfeldern nach der Korrektur zu einem Informationsverlust führen. In diesem Fall ist nur die Relation definiert und hat natürlich Vorrang vor statisch definierten Daten. Diese nutzlosen Informationen für den Partner werden nur entfernt, wenn der Datensatz des anderen Mitglieds aktualisiert wird.

Private Informationen

Dieses Formular ermöglicht Ihnen die Verwaltung von privaten Daten des Mitglieds.

Personal-related information of the member

Privat, Land & Bundesland/Kanton

Oak Brook fordert für die Vereinigten Staaten und Kanada, dass auch der Bundesstaat eingetragen wird. Für alle anderen Länder ist die Wahl eines Bundeslandes/Kantons freiwillig.

Geschäftsinformationen

Dieses Formular ermöglicht Ihnen die Verwaltung von geschäftsrelevanten Informationen des Mitglieds.

Business-related information of the member

Aktivitäts-Klassifizierung

NACE ist die Abkürzung welche für die verschiedenen statistischen Erfassungen der Wirtschaftszweige entwickelt wurde und seit 1970 in der Europäischen Union eingesetzt wird. NACE bildet den Rahmen für das Sammeln und Präsentieren einer Vielzahl von statistischen Daten, entsprechend der wirtschaftlichen Tätigkeit (z.B., Produktion, Beschäftigung, nationaler Erhebungen) und in anderen statistischen Bereichen.

Statistiken auf der Grundlage von NACE können europäisch wie weltweit verglichen werden. Die Verwendung von NACE ist innerhalb des Europäischen Statistischen Systems obligatorisch.

NACE ist das Europäische Gegenstück der Welt-Norm ISIC. Auf nationaler Ebene sind die Länder frei, eigene Klassifizierungen zu errichten, um die Bedürfnissen der Beteiligten Rechnung zu tragen. In der Schweiz heisst diese Norm NOGA 2008 und ist dem NACE Rev. 2. nachempfunden. In Österreich ist es ÖNACE 2008 (oder OENACE 2008).

Online-Tools stehen zur Verfügung, um schnell den Code einer entsprechenden bestimmten Aktivität zu finden:

LionsBase speichert den Code als eine Serie von reinen Ziffern, also wenn Sie den Code von Ihrer nationale Einteilung erhalten, z.B., „A 01.23“ (entspricht dem Anbau von Zitrusfrüchten), müssen Sie das Präfix (welches nur eine übertriebene Verfeinerung des Klassifizierens ist) weglassen, und geben nur „0123“ im Feld ein.

Geschäft Land und Bundesland/Kanton

Oak Brook verlangt dass die Bundesstaaten definiert werden, wenn die Firma sich entweder in den Vereinigten Staaten oder in Kanada befindet. Für alle anderen Länder ist die Wahl des Bundeslandes/Kanton freiwillig.

Verschiedenes

Ein paar zusätzliche sonstige Felder:

A few additional information for the member

Öffentliche Auflistung

Das Kontrollkästchen „Öffentliche Auflistung“ wird automatisch für alle Mitglieder angehakt. Es erlaubt den Mitgliedern auch Zugang zum öffentlichen Teil zu haben. Ein typisches Beispiel einer solchen öffentlichen Liste ist, dass die „Mitglieder“ Seite für alle Clubs zugänglich ist ohne sich authentifizieren zu müssen. Die zu erscheinenden Felder müssen im Members plugin selbst konfiguriert werden.

Bemerkung

Bitte beachten Sie Ob das Kontrollkästchen angekreuzt ist oder nicht, ist nur für den anonymen Benutzer von Bedeutung; authentifizierte Mitglieder sehen immer die gesamte Mitgliederliste, ungeachtet der Anzeige des Kontrollkästchens. Zusätzlich gilt, dass das Kontrollkästchen nur die Club-Mitgliederliste beeinflusst, nicht aber die Liste der Vorstandsmitglieder, welche immer eingesehen werden kann, ungeachtet was das Kontrollkästchen anzeigt.

Warnung

In Österreich wird dieses Kontrollkästchen auch beim Exportieren der Mitgliederliste für das Lions Directory berücksichtigt, wie dies im November 2016 gefordert wurde.

Zugriffsrechte

In dieser letzten Registerkarte können Sie die LionsBase Anmeldeinformationen für das entsprechende Mitglied verwalten. Zusätzliche Felder für die aktuelle Mitglied-Authentifikation sind verfügbar, falls Sie als District LionsBase Master authentifiziert sind, weiteres beschreibt das Kapitel Mitglied Berechtigungen.

LionsBase credentials of a member

Der Benutzername sollte die Haupt-Email-Adresse des Mitglieds sein; die kann einfach kopiert werden, indem Sie auf die Schaltfläche neben dem Feld klicken. Wenn das Mitglied keine Email-Adresse hat, kann stattdessen ein spezielles Benutzernamenformat verwendet werden: <first name>.<last name>@lionsbase (z.B.,``franz.muster@lionsbase``). Der Benutzername wird auf Eindeutigkeit beim Speichern geprüft.

Hinweis

Wenn Sie beim Speichern plötzlich eine „0“ an einem Benutzernamen sehen (z. B. `` franz.muster @ sunburst-ltd.ch0``bedeutet dies, dass TYPO3 diesen Namen schon in der Datenbank hat. Um ihn eindeutig zu machen wird eine 0 an den Namen gehängt. Meistens steckt eine Fehleingabe dahinter, die man korrigieren kann.

Das Passwort des Mitglieds kann mit diesem Formular zurückgesetzt werden, aber am besten ist es, das Mitglied selbst zu bitten, das Passwort zu ändern oder zurückzusetzen über das Kennwortwiederherstellungs Formular.

Documentation created using Sphinx 1.8.3 and integrated in TYPO3 with restdoc.